Reisebuch.com

ReiseNachrichten aktuell

21. April 2017
nach h.if.
Keine Kommentare

Florida-Urlaub: Cape Coral und seine Vorzüge

Die Westküste Floridas zählt zu den beliebtesten Feriendestinationen der USA und auch im dort gelegenen Cape Coral finden sich wunderschöne Sandstrände mit wohltemperiertem Wasser des mexikanischen Golfes sowie attraktive Ausflugsziele, die zum Bleiben verlocken.

capecoralferienhaus.de – Foto

Cape Coral liegt im Südwesten von Florida und ist vor allem auch bei deutschen Urlaubern ein beliebtes Reiseziel. Viele Deutsche haben sich in der 160.000 Einwohner zählenden Sonnenstadt mittlerweile niedergelassen und überwintern dort etwa in einem Cape Coral Ferienhaus – laut Schätzungen sollen bereits über 40.000 Deutsche ein Eigenheim vor Ort besitzen. Schließlich verlocken traumhafte Sandstrände mit angenehm warmem Meereswasser des Golfs vom Mexiko zum Entspannen und Sonnengenuss. Überdies ist das pittoreske Cape Coral einer der schönsten Ferienorte der Region: Zahllose Wasserstraße durchziehen die Stadt bei Fort Myers mit den vorgelagerten Sandstränden der Insel Sanibel und dem langgestreckten Fort Myers Strand – hier finden Wassersportler ein wahres Paradies vor.
Ideale Reisezeit für einen Aufenthalt in Cape Coral
Als beste Reisezeit für einen Urlaub im Südwesten Floridas erweisen sich die Wintermonate: Dann liegen die Temperaturen bei angenehmen 25 bis 30 Grad. Von der sommerlichen Schwüle ist nichts zu spüren und die Hurrikansaison ist auch beendet, täglich lacht die Sonne vom Himmel.
Ausflugsziele in der Region
Die Stadt Cape Coral selbst verfügt über wenig Sehenswürdigkeiten, doch innerhalb kurzer Zeit sind einmalige Trauminseln und diverse Attraktionen erreichbar. Im Süden von Cape Coral sollte man der wunderschönen Cape Harbour Yacht Community einen Besuch abstatten, hier lässt es sich auch abends wunderbar bummeln, shoppen und schlemmen. Die Tarpon Point Marina bietet viele Restaurants und Geschäfte. Auch Golfplätze finden sich rund um Cape Coral in einer Vielzahl. Auf der subtropischen Insel Pine Island finden sich viele Palmen- und Zitrusplantagen. Im Süden warten St. James City sowie im Norden Bokeelia, wo es jeweils sehr gute Restaurants gibt. Die Naturinseln Captiva Island und Sanibel Island sind ebenfalls wunderschöne Tropeninseln mit den besten Stränden und Sonnenuntergängen der Region.

1. April 2017
nach h.if.
Keine Kommentare

Airberlin Flugplan 2017: 35 europäische Städte und 60 USA-Ziele entdecken

Auf dem Flugplan 2017/18  von Airberlin stehen aktuell 35 europäische Städte und 60 Ziele in den USA – viele faszinierende Destinationen warten darauf, entdeckt zu werden.  Der nächste Flug ist nur ein paar Klicks entfernt.

AirBerlin strebt in BER die Vorherrschaft an

AirBerlin 2017 mit neuer Ausrichtung; (c)airberlin.com

Egal ob Städtetrip innerhalb Europas oder ein längerer Aufenthalt in den USA – Airberlin bedient viele tolle Destinationen, die mehr als eine Reise wert sind. So geht es über 750 x nonstop pro Woche ab Berlin und Düsseldorf zu beliebten europäischen Städtezielen, wie Paris, Mailand, Rom, Stockholm, Nizza oder Budapest – und das ab 79 Euro hin und retour. Insgesamt fliegt Airberlin zu 35 Städten in Europa.

Außerdem ist die neue verschlankte Airberlin die Nr. 1 bei USA-Flügen: 84 x nonstop pro Woche fliegt die Airline ab Düsseldorf und Berlin nach Amerika, mehrmals täglich geht es beispielsweise nonstop nach New York, Miami oder San Francisco, insgesamt werden 60 Ziele in den USA bedient.

Airberlin bietet generell komfortable Umsteigeverbindungen ohne lange Wartezeiten ab 11 Flughäfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Günstige Flüge lassen sich bequem online hier buchen.

 

17. März 2017
nach h.if.
Keine Kommentare

Natur und Kultur vereint

Wandern im Erholungsgebiet der Fränkischen Schweiz zwischen Nürnberg, Bamberg und Bayreuth ist eine wahre Wohltat für Körper und Geist. Sie atmen die frische Luft ein, hören die Vögel in den Bäumen zwitschern und spazieren über Stock und Stein durch naturbelassene Landschaften.

Fränkische Schweiz

Wanderparadies Fränkische Schweiz; (c) if/reisebuch.de

Damit Sie dabei auch die kulturelle Vielfalt Frankens kennen lernen können, bietet die Region eine große Zahl an Kunst- und Kulturwegen.
Wandern Sie zum Beispiel über den rund drei Kilometer langen „Kunst- und Besinnungsweg“ oder entdecken Sie auf der „Fränkischen Straße der Skulpturen“ außergewöhnliche Artefakte. Auch die Dauerausstellung „NaturKunstRaum Neubürg“ lädt Besucher zu einer Wanderung entlang von Kunstwerken aus Holz, Bronze, Stein und Eisen ein. Sie müssen sich also nicht zwischen Natur und Kultur entscheiden – die Fränkische Schweiz bietet beides.
Einen guten Überblick über alle Angebote zu Kunst und Kultur sowie weiterführende Informationen erhalten Sie unter www.fraenkische-schweiz.com.

30. Januar 2017
nach h.if.
Kommentare deaktiviert für Die größten Volksfeste in Deutschland: Terminübersicht 2017

Die größten Volksfeste in Deutschland: Terminübersicht 2017

Seit Jahren erfreuen sich große Volksfeste in Deutschland zunehmender Beliebtheit. Einige dieser Events haben sich über Jahrzehnte zu wahren Publikumsmagneten entwickelt, die bereits bei der Urlaubsplanung von Familien eine wichtige Rolle spielen.

Der Hamburger Winter-Dom; (c)fotolia.de Inge Knol

 

Hier nun die Übersicht und Rangfolge der zehn meistbesuchten Volksfeste Deutschlands nach Besucherzahlen mit Terminen für 2017 und deren Websites zum Durchklicken, angeführt wie jedes Jahr, vom Münchener Oktoberfest:

 

 

  1. Münchner Oktoberfest ca. 7 Millionen Besucher, Termin: 16.09. – 03.10.2017, www.oktoberfest.de
  2. Bremer Freimarkt ca. 4,5 Millionen Besucher, Termin: 13.10. – 29.10.2017, www.freimarkt.de
  3. Canstatter Wasen (Stuttgart) ca. 4 Millionen Besucher, Termin: 22.09. – 08.10.2017, www.cannstatter-volksfest.de
  4. Hamburger Frühjahrs-Dom ca. 4 Millionen Besucher, Termin: 24.03.2015 bis – 23.04.2017, www.hamburg.de/dom
  5. Cranger Kirmes (Herne) ca. 3,8 Millionen Besucher, Termin: 03.08. –- 13.08.2017,  www.cranger-kirmes.de
  6. Rheinkirmes (Düsseldorf) ca. 3,3 Millionen Besucher, Termin: 14.07. – 23.07.2017, http://www.duesseldorf-tourismus.de/top-veranstaltungen/groesste-kirmes-am-rhein/
  7. Hamburger Sommer-Dom ca. 3 Millionen Besucher, 28.07. – 27.08.2017, www.hamburg.de/dom
  8. Hamburger Winter-Dom ca. 3 Millionen Besucher, 03.11. – 03.12.2017, www.hamburg.de/dom
  9. Kieler Woche ca. 3 Millionen Besucher, 17.06. – 25.06.2017, www.kieler-woche.de
  10. Nürnberger Volksfest (Herbst) knapp 2 Millionen Besucher, 25.08. – 10.09.2017, www.volksfest-nuernberg.de

Darüber hinaus gibt es eine Fülle von Volksfesten mit viel Lokalkolorit, wie z.B. das größte Schützenfest Deutschlands in Hannover (30. Juni bis 9. Juli 2017) mit dem traditionellen Schützenausmarsch von rund zwölf Kilometer Länge.

 

29. Januar 2017
nach h.if.
Kommentare deaktiviert für Neuer Rom Reiseführer: Mit Bernini durch die barocke Metropole

Neuer Rom Reiseführer: Mit Bernini durch die barocke Metropole

Die Epoche des Barock dominiert bis heute architektonisch weite Teile der Innenstadt Roms. Aus dieser Zeit stammen viele der Sehenswürdigkeiten, welche Italiens Hauptstadt für Besucher so attraktiv machen. Ein neuer Reiseführer aus dem Reisebuch Verlag führt seine Leser auf den Spuren des genialen Künstler und Architekten des Barock, Gianlorenzo Bernini, durch die Ewige Stadt.

Reiseführer Rom für Barock-Fans; (c)Reisebuch Verlag

Rom war bereits seit dem 16. Jahrhundert  zu einer riesigen Baustelle geworden. Es war die Zeit, in der vor allem der römische Klerus den norditalienischen Stil der Renaissance für sich entdeckte. Daraus ging dann in Rom eigenständig die Barockkunst hervor, die der Prunksicht der Päpste und ihrer Familien beste Dienste leistete. Und es war Gianlorenzo Bernini, der im 17. Jahrhundert der eifrigste Diener dieser Herren wurde und die wesentlichen Fundamente des barocken Roms legte. Er schuf Architekturen, Skulpturen, Porträtbüsten und vollendete als Künstler und Bauleiter den Innenraum des Petersdoms.

Das neue Reisebuch  Rom auf Berninis Spuren. Reiseführer durch die barocke Metropole von Rainer Foß und Ina Meyenburg widmet sich ausschließlich der Schaffenskraft Gianlorenzo Berninis, des bedeutendsten Künstlers Roms im 17. Jahrhundert. Er folgt den Spuren des Genies von dessen Anfängen bis zu seinen Spätwerken.

Eine Kurzversion von etwa 200 Seiten konzentriert sich vornehmlich auf die Interpretation der Kunstobjekte Berninis und liefert die dazu notwendigen Hintergrundinformationen.

Ergänzt werden diese kunsthistorischen Ausführungen durch reisepraktische Hinweise und Insidertipps aus dem reichen Erfahrungsschatz der Autoren, beides ausgewiesene Kenner der italienischen Hauptstadt.

Eine ausführlichere Fassung des neuen Rom Reiseführers stellt Berninis Arbeitsweise vor und betrachtet seine Werke und seinen besonderen Stil aus kunsthistorischer Perspektive. Daneben werden das kirchenpolitische Umfeld des 17. Jahrhunderts und die päpstliche und adlige Hofhaltung näher beleuchtet und schließlich das Stadtbild Roms, in dem Bernini lebte, vor Augen geführt.

Beide Versionen, die den Spuren Berninis in Rom folgen, sind als Reiseführer angelegt; jedoch können große Teile der ausführlichen Fassung vorab als Vorbereitung für eine Romfahrt gelesen werden. Die Zwischenüberschriften erleichtern dabei eine schnelle Orientierung.

Rainer Foß und Ina Meyenburg, Rom auf Berninis Spuren – Reiseführer durch die barocke Metropole, Taschenbuch und E-Book, 286 Seiten, Reisebuch Verlag

22. Januar 2017
nach h.if.
Kommentare deaktiviert für Mietwagen in Spanien buchen

Mietwagen in Spanien buchen

Wer seinen Spanienurlaub individuell gestalten und nicht nur faul am Strand liegen möchte, sollte sich für einige Tage oder idealerweise für die gesamte Zeit vor Ort einen Leihwagen mieten. In Festland-Spanien und auf den Kanaren sowie auf den Balearen und speziell auf Mallorca sind diese wegen des großen Angebots günstig zu haben.

An Mietwagen ist auf Mallorca kein Mangel, copyright fotolia.de/Jürgen Effner

Viele Urlauber schrecken aus Unsicherheit davor zurück, sich selbständig für ihren Urlaub ein Auto zu mieten und verlassen sich auf ihr Reisebüro daheim oder auf ihr Hotel vor Ort. Die vermeintliche Sicherheit erkauft man sich aber über nicht unerhebliche Zuschläge und weniger Flexibilität und Auswahl.

Wenn man sich aber vor Urlaubsantritt über das Internet ausgiebig informiert, kann man viele Fehler vermeiden und einiges an Geld sparen.

Die Unterschiede bei den generellen Konditionen und bei den zur Auswahl stehenden Modellen sowie bei den Preisen der Mietwagen in Spanien sind oft erstaunlich groß.

Wer sich beispielsweise für seinen Mallorcaurlaub zu Ostern, im Sommer oder im Herbst einen Leihwagen sichern will, sollte dies rechtzeitig, d.h. mindestens vier Wochen vor Urlaubsantritt tun. Man kann dabei die individuellen Seiten einzelner Anbieter aufrufen oder gleich ein seriöses Vergleichsportal bemühen und sich dort bequem über Filter die Auswahl optimieren. Neben einem umfassenden Versicherungsschutz mit möglichst wenig Selbstbeteiligung und einer fairen Tankregelung sind die Palette der zur Auswahl stehenden Automodelle, deren Alter und Zustand sowie die Tatsache, dass man sein Auto mieten kann am Flughafen von Mallorca von großer Bedeutung.

Bei der Buchung von Mietwagen über das Internet ist eine Kreditkarte unabdingbar, die für Kunden und Verleiher gleichermaßen eine Sicherheit darstellt.

Abschließend noch ein wichtiger Tipp: Beim Empfang zu Beginn und bei der Abgabe des Autos am Ende der Mietperiode sollten eventuelle Schäden dokumentiert werden, um Missverständnisse zu vermeiden. Kratzer und Beulen sowie Glasschäden etc. könnten sonst dem letzten Mieter in Rechnung gestellt werden, unabhängig davon, ob die Mängel bereits vor Mietbeginn vorhanden waren. Ein datiertes Foto mit dem Smartphone z.B. kann hier hilfreiche Dienste leisten.

In den allermeisten Fällen aber läuft die Automiete in Spanien routinemäßig reibungslos ab.

12. Januar 2017
nach h.if.
Kommentare deaktiviert für Porto Stadtführer für Portugals romantische Stadt am Atlantik und am Douro

Porto Stadtführer für Portugals romantische Stadt am Atlantik und am Douro

Porto gilt vielfach noch als Geheimtipp, obwohl die kulturell reizvolle Metropole seit Jahren von Deutschland aus flugtechnisch gut zu erreichen ist, z.B. mit der portugiesischen TAP, Lufthansa oder Swiss. Jetzt gibt es im Reisebuch Verlag einen neuen Reiseführer, der Lust macht auf einen Städtetrip im Frühjahr oder Herbst in Portugals romantischste Stadt.

Brigitte Hilbrecht, Autorin und Fotografin, hat sich in den letzten Jahren mit ihren Reiseführern über das südspanische Málaga und Reiserouten durch Andalusien einen Namen gemacht.

Jetzt hat sie sich mit viel Einsatz und innovativen Ideen dem portugiesischen Kleinod an Douro und Atlantik zugewandt, alle wissenswerten Informationen aktuell zusammengetragen und aufbereitet sowie sämtliche Bilder vor Ort eigenhändig „geschossen“.

Herausgekommen ist ein attraktiver, kompakter Reiseführer Porto, der keine Vergleiche der Mitbewerber zu scheuen braucht.

Die Premium-Ausgabe (mit zahlreichen Farbfotos) dieses neuen Highlights aus dem Reisebuch Verlag enthält:

– detaillierte Touren durch die architektonisch und lanschaftlich herausragende Stadt mit über 140 zum Teil ganzseitigen Fotografien

– zuverlässige Tipps und Empfehlungen für rund 80 Restaurants und Cafés sowie 30 Bars und Clubs in Porto und Umgebung

– 50 Shopping-Highlights für das perfekte Einkaufsvergnügen mit großem oder kleinem Budget

– 33 Empfehlungen für Unterkünfte aller Kategorien, von gut und günstig bis luxuriös und teuer.

– zahlreiche Hinweise auf günstige bzw. kostenlose Angebote ermöglichen das Reisen auch mit kleinem Geldbeutel.

Der Porto Reiseführer ist auch als günstige Ausgabe mit Schwarz-Weiß Fotos sowie als E-Book für alle Formate und Lesegeräte erhältlich!

Mehr Infos und Buchbestellung auf den Seiten des Reisebuch Verlags.

Mehr zu Porto in diesem Video …

 

6. Januar 2017
nach h.if.
Kommentare deaktiviert für Airberlin Sommerflugplan 2017: Die neuen Flugangebote nach der Umstrukturierung

Airberlin Sommerflugplan 2017: Die neuen Flugangebote nach der Umstrukturierung

Die  strategische Neuausrichtung von Deutschlands ehemaliger Nr. 2  Airline schlägt sich jetzt im Flugprogramm für den Sommer 2017 nieder. Airberlin positioniert sich nun als Netzwerk-Carrier mit Fokus auf die wichtigen Drehkreuze Berlin und Düsseldorf neu. Ab dem Sommerflugplan 2017 gelten folgende wichtige Änderungen.

AirBerlin 2017: Auf zu neuen Ufern

AirBerlin 2017: Flug ins Ungewisse; (c)airberlin.com

Innerdeutsche Strecken, europäische City Destinationen, insbesondere nach Italien und Langstreckenziele werden über die beiden Hubs miteinander verbunden und bilden den Kern des neuen Airberlin Streckennetzes. Gleichzeitig werden innerdeutsche Verbindungen und Flüge ab Berlin  und Düsseldorf  zu europäischen Zielen wieder aufgestockt.

Das Angebot in die USA wird um knapp 50% auf 84 Flüge pro Woche erhöht und bietet über die Drehkreuze Berlin und Düsseldorf insgesamt acht Ziele an, von denen sechs täglich angeflogen werden:  JFK New York, Chicago O’Hare International Airport, Boston Logan International Airport, Los Angeles International Airport , San Francisco International Airport, Southwest Florida International Airport, Miami und neu: Orlando, Florida.

Ab Mai 2017 gibt es wieder nonstop Flüge von Berlin nach  San Francisco und Los Angeles. Miami International Airport wird neu von Berlin aus  ganzjährig bedient.

Bestehende Buchungen aus dem alten Flugplan behalten ihre Gültigkeit und Airberlin  bemüht sich, alles tun, um seine Kunden an ihren Zielort zu befördern. Im Zweifelsfall verspricht Airberlin,  den Flugpreis erstatten.

Der Flugplan von NIKI wird für den Sommerflugplan 2017 ebenfalls angepasst. Die neue NIKI wird in Europa  eine führende Rolle im Flugverkehr zu klassischen Ferienzielen einnehmen. Flüge zu Urlaubszielen in Südeuropa, Spanien, Nordafrika und der Türkei bleiben weiterhin buchbar und werden ab dem Sommerflugplan 2017 von NIKI durchgeführt. Flugverbindungen von und nach Italien werden weiterhin von Airberlin und der Partnerfluglinie  Alitalia betrieben.

AirBerlin Flugplan 2017 hier anschauen und Flüge direkt buchen …

27. Dezember 2016
nach h.if.
Kommentare deaktiviert für Mallorcaurlaub 2017: Die andere Seite der Baleareninsel entdecken

Mallorcaurlaub 2017: Die andere Seite der Baleareninsel entdecken

Jahrelang haftete Mallorca das Ballermann-Klischee an, dabei hat es sich längst herumgesprochen, dass die wunderbare Sonneninsel viel mehr zu bieten – am besten lässt sich die andere Seite der vielfältigen Mittelmeer-Insel individuell von einer Finca oder einem Ferienhaus aus in Ruhe entdecken.

Das schöne Port de Pollenca im Norden der Insel; (c)if/reisebuch.de

Der Tourismus auf Mallorca befindet sich seit einiger Zeit im Wandel: Ein individuell geplanter Aufenthalt in persönlicher Atmosphäre rangiert zunehmend vor dem jahrzehntelang bestimmenden Massentourismus, der auch von offizieller Seite in 2017 endlich eingedämmt werden soll. Immer mehr Besucher verlangen im Urlaub das Besondere und wollen sich in Ruhe, ihren persönlichen Bedürfnissen entsprechend, erholen. Im Mallorcaurlaub bietet ein Aufenthalt in einem Ferienhaus, einer Finca oder einer Ferienwohnung die besten Voraussetzungen dafür. Und es muss nicht immer in der 1. Reihe am Meer sein, sondern oft im stillen Hinterland.
Mallorca ist eine vielseitige und besondere Insel – das lässt sich fernab von Bettenburgen und Massentourismus am besten erkennen. „Sanfter Tourismus“ lautet das Schlagwort für einen individuellen Urlaub ohne Animateure, Gerangel am Mittags- oder Abendbuffet oder der reservierten Poolliege. Genügend Zeit zum Kraft tanken, Entschleunigen und zur Ruhe kommen, für seine Lieben und natürlich für neue Eindrücke – das alles bietet ein individueller Mallorcaurlaub.
Als idealer Ausgangspunkt, um die Sonneninsel zu entdecken und sich zu entspannen, eignet sich z.B. eine Finca in den Bergen der Serra Tramuntana, ein Ferienhaus an der Nordküste oder eine Ferienwohnung in einer kleinen Bucht an der etwas abgelegeneren Ostküste. Diesbezüglich wartet auf Mallorca mittlerweile eine große Auswahl für jeden Anspruch und jeden Geldbeutel: Wer auch im Urlaub Wert auf Luxus legt, sich gerne im Spa erholt oder auf den Golfplatz begibt, wird hier ebenso fündig wie Urlauber, die als Gegenpol zum hektischen Alltag einen ruhigen Aufenthalt am Land bevorzugen. Bezahlbare Ferienhäuser mit eigenem Pool gibt es ebenso wie exklusive Hotel-Fincas mit Garten und genügend Platz für die gesamte Familie.
Wie man seinen Aufenthalt auf Mallorca dann gestaltet, obliegt jedem selbst: Sonne, Strand und Meer warten abhängig von der Jahreszeit sowieso; Sportliche können die einzelnen (Berg-)Regionen wandernd oder per Bike entdecken, ein Ausflug nach Palma verspricht Kultur, Shopping und Stadtflair.
Auch an geführten Touren, Ausflügen oder Besichtigungen diverser Anbieter kann man teilnehmen oder ganz einfach, zum Beispiel mit einem günstigen Mietwagen oder einem Bus des gut ausgebauten Streckennetzes oder der Bahn, auf eigene Faust losziehen und die vielfältige Insel mit ihren bezaubernden Dörfern, Städtchen und Stränden entdecken. Die besten Reisezeiten außerhalb des Hochsommers liegen von April bis Juni und von September bis Ende Oktober.

11. Dezember 2016
nach h.if.
Kommentare deaktiviert für „ALGARVE erkunden und erleben – ein ReiseJahrbuch“

„ALGARVE erkunden und erleben – ein ReiseJahrbuch“

In ihrem zweiten im Reisebuch Verlag publizierten Band „Algarve erkunden und erleben“, lädt die seit 1999 an der Algarveküste beheimatete deutsche Autorin Catrin George zu Exkursionen kreuz und quer durch den Algarve ein. Die Autorin des beliebten Kochbuchs Algarve genießen nimmt ihre Leser mit in die Berge bis in den ’AlenGarve’, an die Westküste und die Südküste, zum Kap und in den Naturpark Ria Formosa, stellt bekannte Sehenswürdigkeiten und abseits der Touristenpfade liegende Kleinode vor.

Reisebuch Algarve von Catrin George

Algarve erkunden und erleben

Ihr „Algarve erkunden und erleben – ReiseJahrbuch“ führt den Leser durch den Kalender von Ort zu Ort, zwölf Monate lang und jeden Monat, jede Woche genau dorthin, wo es etwas Besonderes zu erkunden oder zu erleben — oder am besten beides gibt.

„Die Algarve Festkultur ist ein abwechslungsreicher und spannender Weg zu den Herzen der Algarven, zu ihrem Brauchtum, ihren lokalen Riten und mitten hinein in ihren Lebensalltag, deswegen habe ich den Kalender als Leitfaden für mein zweites Buch für jetzige und künftige Algarve-Freunde gewählt“, erklärt die Autorin.

Sie erzählt vom Enigma von Sagres, lädt ein zur Bootsprozession an die Westküste und zum Kutschen-Umzug in die Berge, im Sommer zum Schneckenfest und im Winter zum Süßkartoffelfest. Der Leser und Urlauber begleitet die Autorin durch den Algarve-Kalender von Neujahr bis Silvester und erfährt von ihr zum Beispiel, was die Algarven im Winter essen und naschen und was im Sommer, was man an Regentagen erleben kann oder von wo aus Bootsfahrten zu den Inseln oder in die Klippengrotten starten. Am Ende des Buches findet der Leser jede Menge Nützliches für unterwegs mit der Bahn, dem Bus oder dem Wassertaxi, wo man was einkauft, dass mittwochs Leuchtturm-Tag ist sowie einen Überblick über Kneipen-, Wein- und Esskultur.

Das „Algarve erkunden und erleben – ReiseJahrbuch“ bündelt die Quintessenz aus achtzehn Jahren Lebenserfahrung der Autorin als Ausgewanderte mit der Recherche-Arbeit für über einhundert kulturjournalistische Artikel für Ihr Vergnügen vor Ort.

Erhältlich ist das besondere Reisebuch als E-Book und als günstiges Taschenbuch in S/W oder als Premium-Ausgabe mit zahlreichen Farbbildern bei amazon.